Sie sind hier: Startseite Nachrichten eCampus Update
Datum: 23.05.2019

eCampus Update

Hier bieten wir einen Überblick zu relevanten Neuerungen bei eCampus. Viel Spaß mit der neuen eCampus-Version!

1) Kopieren an mehrere Orte

Sie können Objekte nun in einem einzigen Arbeitsschritt an mehrere Zielorte kopieren.

Beispiel: Sie wählen ein Objekt zum Kopieren aus. Im nächsten Schritt navigieren Sie durch den Magazin-Baum und wählen alle gewünschten Zielorte aus. eCampus kopiert das Ausgangsobjekt dann in einem Schritt an alle Orte.

2) Vorlagen für Kurs-Mails

Kursadministratoren können nun eigenständig Textvorlagen erstellen, um diese bei sich wiederholenden Nachrichten erneut zu verwenden.

Beispiel: Mails, die zu Beginn oder Ende eines Kurses immer gleich sind, können von den Betreuenden als Vorlage verwaltet und als Mail versandt werden.

3)Test: Der neue Fragentyp “Long-Menu”

Dieser Fragentyp funktioniert ähnlich wie die Lückenfrage, nur dass die Long-Menu Frage eine Liste der gegebenen Antworten der Dozierenden im Hintergrund speichert. Sobald die Studierenden eine bestimmte Anzahl an Buchstaben in das leere „Eingabefeld“ eingegeben haben, werden die zu den Eingaben passenden Antwortmöglichkeiten angezeigt, die die Studierenden auswählen können. Alternativ können die Studierenden eine Antwort aus einer langen Dropdown-Liste auswählen.

Beispiel: Dieser Fragentyp kann für medizinische Fragestellungen verwendet werden, bei denen z. B. aus einer langen Liste von Medikamenten das richtige ausgewählt werden muss.

4) Übung: Peer-Feedback verpflichtend für den Status "bestanden"

Sie können in einer Übung die Mindestlänge von Peer-Feedbacks bestimmen. Gleichzeitig können Peer-Feedbacks nun als Voraussetzung zum Bestehen der Übung definiert werden.

Beispiel: Um die Übung als Ganzes zu bestehen, müssen Teilnehmende mindestens drei Peer-Feedbacks mit jeweils einer Mindestlänge von 600 Zeichen abgeben.

5) Übung: Teams aus Gruppen erstellen

Schon länger können Übungsaufgaben als Team eingereicht werden. Nun können Sie Übungs-Teams mit viel weniger Aufwand erstellen, indem Sie die Teammitglieder einfach aus einer bereits bestehenden Gruppe auswählen.

Beispiel: Sie bieten einen eCampus-Kurs an, der mehrere Gruppen und mindestens eine Übung enthält. Die Mitglieder der Gruppen sollen Übungsaufgaben als Team einreichen. Sie legen die Teams mit wenig Aufwand direkt im Übungsobjekt an: Wählen Sie dort einfach die gewünschten Personen aus einer Liste aller Gruppenmitglieder aus und eCampus erstellt die Teams. Ein Gruppenmitglied kann dabei immer nur einem Team zugeordnet werden.

6) Übung: Feedback-Kriterien

Sie können für die Peer-Feedbacks in Übungen Kriterien vorgeben. Formulieren Sie bei den Einstellungen (Kriterienkataloge), welche Aspekte in den Rückmeldungen enthalten sein sollen.

Beispiel: Teilnehmende einer Übung geben Rückmeldungen zu den Abgaben anderer anhand der Kriterien:

  • Erfüllung formaler Anforderungen mit „einem einfachen Ja/Nein“,
  • Herausarbeitung der Fragestellung mit „1 bis 5 Sternchen“,
  • Nutzung der Fachliteratur mit „Freitext“.

7) Übung: Karenzzeit, zweite Abgabefrist

Sie können in der Übung eine zweite Abgabefrist definieren. Sofern Lernende zwischen der ersten und der zweiten Frist ihre Übung einreichen, wird die Abgabe als verspätet gekennzeichnet, aber entgegengenommen.

Beispiel: Bei einer Übung kann eine Karenzzeit gesetzt werden für diejenigen, die aufgrund von Krankheit etc. die Übung nicht fristgerecht einreichen können.

8) Wiki: Benutzerdefinierte Metadaten

Sie können den Seiten eines Wikis verschiedene Eigenschaften zuordnen. eCampus erstellt dann automatisch Listen aller Seiten mit diesen Eigenschaften. Die Eigenschaften werden in den benutzerdefinierten Metadaten festgelegt.

Beispiel: In einem Wiki werden gemeinsam Protokolle erstellt. Jeder Seite kann die Eigenschaft ‚Fertig‘, ‚Redaktionsphase‘ oder ‚Textphase‘ zugeordnet werden, wodurch ein Überblick über den Stand der Arbeit für die Betreuenden ermöglicht wird.

9) Wiki: Link zu persönlichem Profil einfügen

Im Seiteneditor des Wikis gibt es nun die Möglichkeit, direkt auf das persönliche Profil von eCampus-Benutzern zu verlinken.

Beispiel: Sie möchten Ihre Kontaktdaten auf einer Wiki-Seite veröffentlichen. Anstatt sämtliche Daten von Hand einzugeben, fügen Sie über eine neue Schaltfläche in der Werkzeugleiste des Editors einen Link zu Ihrem persönlichen Profil ein.

10) Nutzung von Inhaltsbausteinen auf Container-Startseiten

Sie können Inhaltsbausteine nun auch auf den Startseiten von Containern (Kurse, Gruppen, Ordner) verwenden.

Beispiel: Sie haben Texte, Medien oder andere Inhalte, die häufig in identischer Form auf den Startseiten von Kursen, Gruppen oder Ordnern auftauchen, wie etwa Adressen, Anfahrtsskizzen oder ein Banner. Um zu vermeiden, dass Sie Änderungen an jeder Stelle separat vornehmen müssen, können Sie diese an zentraler Stelle (Medienpool) hinterlegen und verwalten.

 

Artikelaktionen