Sie sind hier: Startseite Nachrichten eTeaching-Zertifikat
Datum: 06.03.2017

eTeaching-Zertifikat

Frau Dr. Stefanie Pohle erhielt am 07.02.2017 ihr eTeaching-Zertifikat und ist damit die erste eTeaching-Absolventin an der Universität Bonn. Herzlichen Glückwunsch!

Sie und viele andere Lehrende stehen vor der Aufgabe mit der fortschreitenden Digitalisierung der Hochschulen Schritt zu halten. Dabei stellen sich Ihnen verschiedene Fragen: Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung und wie können Lehrende von den Vorteilen des eLearning profitieren?

Seit November 2015: eTeaching-Qualifizierung an der Universität Bonn

Um diese Fragen dreht sich alles in der eTeaching-Qualifizierung der Universität Bonn. Am 27. November 2015 startete sie mit dem Workshop „eTeaching-Einführung“. Im Blended-Learning-Format, also einer Mischung von Präsenz- und Onlinelehre, erarbeiteten die Teilnehmer die theoretischen und didaktischen Grundlagen des eTeaching. Dabei leitete sie eine externe Trainerin produktiv durch verschiedene Themen: Angefangen bei der Relevanz des eTeaching bis hin zur Funktion und Nutzung von Lernportalen erhielten die Teilnehmer neuen, anregenden Input. Am Ende waren die Lehrenden bereits in der Lage, für ihre Abschlussarbeit ein eigenes mediendidaktisches Konzept zu einem Lehrszenario zu erstellen. Die Bandbreite der Resultate reichte von Blended Learning und Inverted Classroom bis hin zu digitalen Exkursionen und Gamification.

Analog zum NRW-Zertifikatsprogramm "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" umfasst das eTeaching Zertifikatsprogramm drei Module – Basismodul, Erweiterungsmodul und Vertiefungsmodul – mit unterschiedlichen Bausteinen und einem Gesamtarbeitsumfang von 100 Arbeitseinheiten à 45 Minuten.

Die Lehrenden besuchen unter anderem Veranstaltungen zu:

  • Urheberrecht
  • Medienerstellung
  • Inverted Classroom
  • eAssessment
  • Motivation und Engagement in Online-Lehrszenarien

Frau Pohles Abschlussprojekt: Ein Wissenschaftsblog von Studierenden für Schülerinnen und Schüler

Frau Pohle absolvierte erfolgreich alle Module der Qualifizierung und setze als Abschluss im Wintersemester 2016/17 ihr Lehrprojekt „Language matters" – Schreiben eines Wissenschaftsblogs für Jugendliche um. Ihr Projekt folgte der schreibdidaktischen Forderung nach einer Integration von authentischen Schreibaufgaben in die Fachlehre. Das Schreiben fürs Netz zählt außerdem zu den möglichen Berufsfeldern der Absolventinnen und Absolventen des Studienganges und die Studierenden konnten berufsrelevante Kompetenzen erwerben.

Praktisch sah es dann so aus: Frau Pohle führte Master-Studierende der „Applied Linguistics" im Verlauf des Semesters an die Veröffentlichung eines populärwissenschaftlichen Textes auf Englisch in einem Blog heran. Die Studierenden sollten dabei linguistische Themen für eine reale jugendliche Leserschaft aufbereiten. Als Leserinnen und Leser konnten 15-18-jährige Schülerinnen und Schüler eines Troisdorfer Gymnasiums im Rahmen eines Kooperationsprojektes gewonnen werden.

Weiter geht´s: Neue Lehrprojekte starten im Sommersemester 2017

Nach dem Zertifikat ist vor dem Zertifikat: Am 22.02. begann bereits die nächste Projektphase der eTeaching-Vertiefung. In einem Auftakt-Workshop erarbeiteten vier Teilnehmerinnen jeweils ein eigenes eTeaching-Lehrprojekt, mit dem sie 2017 ihr eTeaching-Zertifikat abschließen werden. Unter den Teilnehmerinnen befindet sich sogar eine zukünftige Absolventin, die an Veranstaltungen per Live-Schaltung teilnahm, da sie sich zeitgleich in den USA aufhielt. 

Sie möchten an der Qualifizierung teilnehmen?

Lehrende aufgepasst: Es sind noch Plätze für die „eTeaching Einführung“ am 07.04.2017 frei. Im Mittelpunkt steht dabei die mediendidaktische Konzeption. Melden Sie sich dafür an und buchen Sie den Workshop entweder einzeln oder belegen Sie ihn als ersten Baustein für die gesamte eTeaching-Qualifizierung.

Weitere Informationen zu eTeaching an der Universität Bonn:

 

Artikelaktionen